Vegrandis; lat.: von außergewöhnlicher Größe, also sehr klein oder auch sehr groß

Bezeichnend für die aus einzelnen Segmenten zusammengefügten und an Wanderkarten erinnernden Arbeiten von Ingrid Schreyer ist ihr Versuch durch tastendes Sehen, durch schauendes Eintauchen in scheinbar Unscheinbares, Dimensionen lebhafter Materie von ungeahnter Reichweite zum Vorschein zu bringen.

Ingrid Schreyer
Ingrid Schreyer in der Stadtgalerie Lehen, Foto Credits: Christian Ecker / Stadt Salzburg, 2020

Die Künstlerin interessiert dabei nicht die objektivierende Beschreibung eines Gegenstandes, sondern der zeichnerische Nachvollzug einer (empfindsamen) Begegnung mit subtilen und widerständig wuchernden Abseitigkeiten entlang des Wegrandes.

Bilder von Ingrid Schreyer
Bilder von Ingrid Schreyer in der Stadtgalerie Lehen, Foto Credits: Christian Ecker / Stadt Salzburg, 2020

Infos über Veranstaltung
Zeit: 11. Februar bis 30. April 2021
Ort: Stadtgalerie Lehen, Inge Morath Platz 31
Kontakt: Telefon: 0662 8072 3450, Website: http://www.stadt-salzburg.at/kultur/

Weitere Informationen

Flyer von Ingrid Schreyer “veg rand is” in der Stadtgalerie Lehen